E.-M. Strasser
M. Quittan

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wir möchten Sie recht herzlich zu unserem DFP-approbierten, interdisziplinären 4. Wiener Muskeltag am 6. November 2015 einladen.

Auch heuer werden Ihnen hochkarätige nationale und internationale Referentinnen und Referenten interessante Thematiken zur Bedeutung der Skelettmuskulatur bei Erkrankungen und in der Rehabilitation näher bringen.

Besonderes Augenmerk legen wir heuer auf genetisch bedingte Muskelerkrankungen. Thematisiert werden unter anderem die Möglichkeiten des Funktionserhalts bei Kindern und Erwachsenen sowie die Therapieoptionen zum Erhalt und Wiederaufbau der Skelettmuskulatur.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Muskulatur bei Lungenerkrankungen. Im Fokus stehen einerseits die Physiologie und Trainierbarkeit der Atemmuskulatur und andererseits die Skelettmuskulatur, die im Rahmen der Einschränkungen der Lungenfunktion von einer generalisierten Atrophie betroffen ist.

Im Themenblock „Muskulatur & Metabolismus“ werden die neuesten Erkenntnisse bezüglich Myokine als Botenstoffe der Skelettmuskulatur vorgestellt. Der Einfluss von Muskelaktivität und DNA-Schädigungen sowie die Beziehungen zwischen Skelettmuskel und Knochen werden ebenfalls beleuchtet.

Zum Abschluss werden wir aufzeigen, welch entscheidende Rolle die Skelettmuskulatur in der klinischen Praxis einnimmt. Themen aus den Bereichen Kardiologie, Onkologie und Intensivmedizin werden präsentiert.

Der 4. Wiener Muskeltag richtet sich wieder an alle relevanten medizinischen Fachgruppen, wie ÄrztInnen für Physikalische Medizin und Rehabilitation, SportmedizinerInnen, SchmerztherapeutInnen, ChirurgInnen, NeurologInnen, GeriaterInnen, OrthopädInnen, AnästhesistInnen, AllgemeinmedizinerInnen und FachärztInnen für Innere Medizin. Entsprechend dem multiprofessionellen Behandlungsansatz wenden wir uns auch an die Gesundheitsberufe Ernährungswissenschaft, Sportwissenschaft, Physiotherapie, Ergotherapie, Diätologie und Pflege.

Begleitend zum Kongress wird eine Industrieausstellung stattfinden, bei der Ihnen umfassende Informationen über neueste Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen aus allen Fachgebieten bereitgestellt werden.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und einen spannenden interdisziplinären Austausch!


Mit kollegialen Grüßen

Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Quittan, MSc
Dr.in Eva-Maria Strasser

Karl Landsteiner Institut für Remobilisation und funktionale Gesundheit
Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation des Kaiser-Franz-Josef-Spitals – SMZ Süd

Wissenschaftliche Leitung